Räumungs-Team Wanders Wohnungsauflösungen
Räumungs-Team Wanders Wohnungsauflösungen sympathisch - schnell - zuverlässig Telefon: 09369 3285 Mobil: 0171 745 963 9
Räumungs-Team Wanders Wohnungsauflösungen sympathisch - schnell - zuverlässig Telefon: 09369 3285   Mobil: 0171 745 963 9 

Wohnungsauflösung Würzburg und Umgebung

Räumungs-Team Wanders Wohnungsauflösungen

Die Adresse für Haushaltsauflösung Würzburg, Entrümpelung Würzburg und Wohnungsauflösung Würzburg und Umgebung

Wohnungsauflösung Würzburg

Räumungs-Team Wanders mit besten Beurteilungen

Wohnungsauflösung Entrümpelung Würzburg

Kostenlose Beratung auch abends und am Wochenende

Sie stehen hilflos vor einer Messiwohnung?

Wohnungsauflösung im Landkreis MSP
Haushaltsauflösung Großraum Würzburg

Was ist eigentlich das Messie-Syndrom?

 

Der Begriff Messie-Syndrom leitet sich aus dem englischen Sprachgebrauch „mess“ für Durcheinander und Unordnung ab. Bezeichnet wird damit die mangelnde Fähigkeit Alltagsaufgaben zu bewerkstelligen und Ordnung in der eigenen Wohnung zu halten. Ursprünglich stammt der Begriff „Messie“ aus dem US-amerikanischen Raum und wurde dort in den 1980er Jahren durch die Selbsthilfegruppe „Messies-Anonymus“ bekannt. Durch Presseberichte und entsprechende Ratgeber hat sich dieser Begriff dann auch zunehmend im deutschsprachigen Raum etabliert.

Was erwartet Sie nach der Entrümpelung einer Messiewohnung?

Aus unserer Praxis kennen wir verschiedene Arten von Messiehaushalten. Da sind zum einen die Sammler, die alles aufheben was man irgendwann noch mal brauchen könnte. Hinzu kommen neue Anschaffungen die teilweise komplett ganze Räume vollstellen. Manche Zimmer können schon nicht mehr betreten werden. Solche Wohnungen gleichen eher einem Warenlager und sind nach einer Räumung mit relativ wenig Aufwand wieder bewohnbar zu machen.

Zum anderen gibt es Menschen die aus zeitlichen Gründen (beruflich extrem eingespannt, mehrere Jobs gleichzeitig) nicht in der Lage sind ihren Haushalt zu organisieren. Für Alltagsaufgaben bleibt einfach keine Zeit mehr übrig. In solchen Wohnungen stapelt sich Müll und Unrat erst in einer Ecke, dann meist in einem Zimmer und letztlich in der ganzen Wohnung. Außer schmalen Durchgängen besteht kaum die Möglichkeit die Räume noch zu betreten. Nach der Entsorgung des gesamten Inventares ist es mit einer Renovierung des Objektes meistens nicht getan. Oftmals ist dann schon eine Grundsanierung notwendig (neues Bad, neue Türen, neue Fußböden usw.)

Zum dritten können wir leider immer öfter beobachten, dass alte und / oder gesundheitlich beeinträchtigte Mitbürger/innen zunehmend verwahrlosen. Wer aufgrund körperlichen oder geistigen Gebrechen nicht mehr in der Lage ist seinen Alltag zu organisieren, läuft ebenfalls Gefahr in Unordnung zu versinken. Häufig auf sich allein gestellt, ohne irgendwelche Hilfe wird die Situation  oft viel zu spät erkannt. In den meisten Fällen sind solche Wohnungen innerhalb von wenigen Monaten nicht wieder zu erkennen. Wenn ein solcher Zustand länger andauert wird auch hier eine komplette Sanierung unumgänglich.  

Wie können Sie mit dem Problem „Messiewohnung“  umgehen?

Bei Kenntnis von Verwahrlosung sollten zuerst Verwandte und / oder Bekannte der betroffenen Person informiert werden. Meistens haben diese noch eher die Möglichkeit entsprechende Hilfen anzubieten oder zu organisieren. Eventuell könnte auch ein/e Betreuer/in unterstützend zur Seite stehen. Oftmals lässt sich ein Messie-Syndrom im Vorfeld durch Mithilfe von vertrauten Angehörigen eingrenzen, je eher desto besser.

 

In allen Fällen stehen Unmengen an Inventar und Müll zur Entsorgung an (wir hatten aus einer Vierzimmerwohnung mal über vierzehn Tonnen Müll zu entsorgen). Bei solchen Räumungen muss buchstäblich jeder Quadratmeter freigeschaufelt und entrümpelt werden. Je eher ein solches Objekt geräumt werden kann, desto besser für alle Beteiligten. Abgesehen von der Geruchsbelästigung und den hygienischen Zuständen benötigen betroffene Personen einfühlsame Unterstützung um wieder ein bewohnbares Umfeld zu erlangen. Je nach Ausgangssituation kommt entweder eine Kompletträumung in Betracht oder, falls möglich eine Teilentrümpelung. Eine Entrümpelung des gesamten Inventares kann meist nur nach Aus- oder Umzug durchgeführt werden. Eine Teilauflösung, die erheblich mehr Zeit beansprucht, setzt eine behutsame Zusammenarbeit mit den Betroffenen voraus. Hier wird gemeinsam geklärt, was entsorgt werden kann bzw. auch muss, und was letztendlich für ein normales Wohnumfeld erhalten werden soll.

 

Räumungs-Team Wanders Wohnungsauflösungen klärt im Vorfeld zunächst, ob eine komplette Entrümpelung oder eine teilweise Auflösung durchgeführt werden soll oder muss. Auf jeden Fall wird eine schnelle und diskrete Räumung gewährleistet. Ein unverbindlicher Beratungstermin vor Ort ist jederzeit vereinbar. Hierbei wird dann soweit möglich, mit allen Beteiligten, eine genau auf Ihre Situation optimale Lösung ausgewählt. Dazu eine unserer Kundenbewertungen nach Räumung einer Messiewohnung in Würzburg:

Wohnungsauflösung Würzburg mit Räumungs-Team Wanders auch bei Messie- und Problemwohnungen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wohnungsauflösung Würzburg und Umgebung, Entrümpelung, Haushaltsauflösung, © Räumungs-Team Wanders Wohnungsauflösungen 2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt